Was kannst du heute tun, um dich, deinen Körper und dein Leben zu nähren? 
Nähren und genährt sein hat für die meisten Menschen ausschließlich mit Nahrung, Vitaminen oder Nährstoffen zu tun. Vor allem mit den richtigen Nährstoffen, den richtigen Vitaminen, den richtigen Mineralien, dem richtigen Essen,… denn nur dann kann der Körper tatsächlich genährt sein?

Nicht wahr?
Oder vielleicht doch nicht?

Abgesehen davon, dass ich nicht der Meinung bin, dass es die eine richtige Ernährung gibt, sondern nur die Nahrung, die der Körper in jedem Moment braucht, bin ich auch davon überzeugt, dass es beim ‚Genährtsein‘ um so viel mehr als nur Essen geht.

Klar wird der Körper durch bestimmte Nahrungsmittel genährt, doch geht es beim ‚Genährtsein’ eben noch um andere Elemente, die die wenigsten Ernährungsberater oder –experten in Betracht ziehen.

Gestern erst hatte ich eine Klientin, eine entzückende Dame Mitte 40, die aufgrund ihres Körpergewichtes zu mir kam. Sie wollte abnehmen. Hatte zig Diäten hinter sich, abgenommen und wieder zugenommen und erzählte mir von ihrem furchtbaren Laster: Schokolade.
Ihre letzte Ernährungsberaterin hatte Schokolade und Süßes auf die Essens-Verbotsliste geschrieben, was den Hunger und Guster auf Schokolade einfach nur größer machte und nicht wirklich half.
Um die Geschichte kurz zu halten: ich fragte meine Klientin, was die Schokolade denn für sie bedeutete? Ihre Antwort war: das Gefühl von genährt sein.

Viele Menschen greifen zu Essen oder einem bestimmten Lebensmittel, um sich eine Energie von Nähren oder genährt sein in ihr Leben zu holen.
Es ist meist Essen, das der Körper nicht braucht, aber die Seele. Das blöde dabei ist, dass die Seele, der Kopf, das Herz (oder wie man es auch immer nennen mag) ja nicht isst oder die Nahrung verdaut und dieser Ersatz daher nicht wirklich funktioniert. Denn außer einer kurzen, nichtanhaltenden Befriedigung und ein paar Kilo mehr, passiert eher weniger.

DAHER MEINE TIPPS

–> Scanne durch dein Leben. Wie genährt ist dein Leben oder dein Körper mit

  • Freude
  • Spaß
  • Spannung
  • Abenteuer
  • Leichtigkeit
  • Enthusiasmus
  • Intimität
  • Berührung
  • Magie
  • Zauber
  • Schönheit
  • Entspannung
  • Inspiration
  • Farben,…

–> Wo und in welchen Bereichen fehlt es dir an diesen Energien?
–> Wo verwendest du Essen als Ersatz, um diese Energien in dein Leben zu holen?

Mit scanne durch dein Leben meine ich tatsächlich jeden Bereich deines Lebens!

Hast du eine nährende Partnerschaft? Kannst du dich fallen lassen und nährt die Beziehung dich und deinen Körper?
Hast du Menschen (Freunde, Bekannte, Familie) um dich herum und in deinem Leben, die dich nähren? Die dich so nehmen wie du bist? Dich nicht bewerten, sondern dir dabei helfen, deine Größe und Einzigartigkeit zu sehen und zu leben?
Welche Gespräche führst du mit anderen? Inspirierende und erweiternde oder energieziehende und ermüdende?
Über was würdest du gerne mit Menschen sprechen? Was begeistert dich und bringt mehr Freude und Spaß in dein Leben?

Einen weiteren Bereich den du dir ansehen kannst, ist deine Arbeit. Du verbringst so viel Zeit damit – sollte es dann nicht etwas sein, das dich und einen Geist nährt und dir beiträgt?

Was sind deine Hobbies? Bist du in Aktivitäten oder Projekte involviert?
Wenn wir Dinge tun, die uns Freude, Spaß und Spannung bringen, bringt das eine Energie in unser Leben, die mit nichts anderem vergleichbar ist.
Finde Zeit in deinem Leben, um deinen Hobbies nachzugehen und nicht zu vernachlässigen! Wenn du diesen Bereich deines Lebens nährst, dann nährt er dich und alles was du tust 10000fach zurück!

Welche Dinge liebst du zu tun? Und was davon hast du dir schon lange nicht mehr erlaubt?
Das kann ein heißes Bad sein, ein gutes Buch, neue Kleidung, Musik, Bewegung,…

Wie sieht es mit deinem Wohnumfeld aus. Kommst du nach Hause und jede Zelle deines Körpers entspannt sich?
Frische Luft, Ausmisten und Raum schaffen, duftende Blumen, Pflanzen, Licht, Ordnung oder Kunstobjekte können eine Wohlfühlenergie in deine Räume zaubern und nicht zu unterschätzen, in dein Leben bringen – das sich auf wundersame Weise auf deinen Körper, deine Zellen und Verdauung auswirkt!

Wenn du bemerkst, dass du in vielen Bereichen deines Lebens nicht genährt bist, beginne Dinge zu verändern.
Dinge umzukrempeln.
Dinge loszulassen.
Nährende Energien und Menschen in dein Leben einzuladen!
Weniger Nährendes auszuladen!

Je mehr Nährendes du in dein Leben bringst, desto weniger musst du diese Energie im Essen suchen. Wenn dein Wesen und Körper  genährt sind, dann ist auch dein Leben reich und genährt und physiologisch passiert vor allem eines: dein Körper entspannt sich.
Und die Magie dahinter ist: ein entspannter Körper hat einen besser funktionierenden Metabolismus.