Entspannung und Weihnachtszeit passt für die meisten Menschen nicht unbedingt zusammen.

Denn man muss für alle Familienmitglieder, Freunde und Bekannte Geschenke besorgen – während dies tausend Andere auch tun, sie einpacken, das Haus dekorieren, die Weihnachtstage und -gerichte planen… und dann sind da noch die Firmen-, Freunde- und Familienweihnachtsfeiern, bei denen man anwesend sein sollte, ja und eigentlich wollte man doch auch noch alle Christkindlmärkte besuchen, Kekse backen, das Haus putzen – während alle Aufgaben des Alltags auch noch zu erledigen sind.

Puh! Kommt dir einiges davon bekannt vor?

Für viele Menschen ist das die exakte Beschreibung der Weihnachtszeit und das bedeutet STRESS. STRESS. UND NOCHMAL STRESS.
Die meisten können sich Weihnachten ohne Stress schon gar nicht mehr vorstellen.

Doch was wäre, wenn es anders auch möglich ist und was hat Stress zu Weihnachten denn nun mit  deinem Körpergewicht zu tun?

Ich möchte es dir in einfachen Worten erklären.
Stress in deinem Leben bedeutet, dass auch dein Körper in eine Stressreaktion geht. Dadurch verändert sich die gesamte Physiologie deines Körpers und bestimmte biochemische Prozesse werden ausgelöst, was dazu führt, dass deine Verdauung und dein gesamter Stoffwechsel nur auf sehr geringer Basis funktionieren.
Und das bedeutet wiederum, dass das Essen nicht richtig verwertet wird und zum Großteil als Reserven in deinem Körper bzw. deinen Fettzellen eingelagert wird.
Kurz und prägnant gesagt: Du nimmst zu!

Stress kann viele verschiedene unliebsame Symptome im Körper erzeugen… was allerdings die Verdauung angeht, bewirkt er, dass die Energie, die für die Zerlegung und Verwertung der Nahrungsbestandteile benötigt wird, nicht im vollen Ausmaß vorhanden ist.

Entspannung auf der anderen Seite hilft deinem Körper bei der optimalen Verdauung und Verstoffwechselung der Nahrung.

Nachdem jeder Körper anders ist und auf Stress anders reagiert, ist das natürlich nicht bei jedem Menschen so. Doch Stress spielt eine wesentliche Rolle beim Körpergewicht und Gewichtszunahme!

Mehr Entspannung hat allerdings noch ein paar andere Vorteile.

Gehörst du zum Beispiel zu den Menschen, die gerne zu Süßem greifen, wenn sie sich gestresst fühlen? Da bist du nicht alleine!
Süßes bei Stressessen kann dir zwar kurzfristig Entspannung oder Ablenkung liefern, doch auf lange Sicht gibst du dem Körper Essen, dass er nicht braucht und dies führt meistens wieder zu Gewichtszunahme.
Mit mehr Entspannung fällt also auch das Stressessen aus!

Wenn dann die Weihnachts-To-Do-Liste länger und länger wird und die Gedanken ständig um die Dinge schwirren, die man noch nicht erledigt hat, ist man meistens auch nicht sehr präsent und wirklich bei sich. Man schaltet auf Autopilot und läuft quasi wie ferngesteuert durch die Gegend, was auch dazu führt, dass du man wie ferngesteuert zu Essen gereift.
D.h. du führst dem Körper wieder Nahrung zu, nach der er nicht verlangt, die er im Stress auch nicht wirklich verwerten kann.

Ich kann dir ans Herz legen, die Weihnachtszeit ein bisserl entspannter anzugehen!

1. Es muss nicht alles perfekt sein. Ganz im Gegenteil. Du hast die Erlaubnis zu einem wunderschön unperfektem Weihnachten.
2. Nicht jede Weihnachtsfeier ist wichtig.
3. Du musst nicht jeden beschenken… manchmal sind es einfach nur ein paar Worte, die von Herzen kommen, die viel wertvoller sind.
4. Stell dir ein paar magische Fragen:

  • Wie möchte ich Weihnachten verbringen?
  • Wie soll sich die Weihnachtszeit für mich anspüren?
  • Welche Dinge sind mir tatsächlich wichtig und welche kann ich weglassen?
  • Wie kann ich mehr Entspannung für mich und meinen Körper in diese Zeit bringen?
  • Wie viel mehr Leichtigkeit kann ich mit der Hektik und dem Stress der anderen haben, ohne mich davon beeinflussen zu lassen?
  • Wie viel mehr Freude und Spaß kann ich in diese Zeit bringen?
  • Welche Aufgaben kann ich abgeben? Wie organisiert kann ich im Vorhinein sein, um mehr Raum zu schaffen?
  • Welche Feste und Feiern sind tatsächlich wichtig?

Je weniger du dich also in der Weihnachtszeit stresst, desto besser funktioniert der Stoffwechsel deines Körpers, desto weniger greifst du zu Essen für Ausgleich oder als Ablenkung und desto präsenter bist du mit dir und deinem Körper.
Und das alles führt dazu, dass du dich in deinem Körper wohler fühlst, glücklicher bist und mehr Energie hast, die Zeit mit deinen Liebsten zu verbringen.