Welche Musik spielst du in deinem Kopf ab?

Weißt du, wie es sich anspürt in deinem Körper fit, gesund, lebendig, vital, energiegeladen glücklich und frei zu sein?
Die meisten Menschen haben vergessen, wie sich das anspürt, denn energielos, müde, ausgelaugt und gestresst ist das neue normal.

Doch nur, weil es für den Großteil der Menschen in unserer Gesellschaft normal ist, heißt es nicht, dass es auch eine gute Idee ist.

Es ist ja nicht so, dass wir so gar nicht wüssten, was unserer Gesundheit beitragen würde. Die meisten Menschen sind sich sehr wohl darüber bewusst, dass ihr Lifestyle körperliche Konsequenzen hat.

Und dennoch machen die wenigsten ihren Körper zu einer Priorität in ihrem Leben.

Was ist es also, dass viele Menschen ihre Gesundheit nicht an erste Stelle stellen und das wählen, was ihren Körper nähren und zu mehr Vitalität beitragen würde?

Stell dir vor, du bist auf einer Party. Jeder tanzt, außer du, denn es spielt einfach nicht deine Musik.

Mit jedem weiteren Song wirst du immer müder, unmotivierter und träger.

Und plötzlich spielt es deinen Lieblingssong. 

Mit einem Schlag ist all die Müdigkeit weg, du stürmst auf die Tanzfläche und schwingst dein Tanzbein. Du bist happy, du fühlst dich gut und hast einfach nur Spaß.

Ähnlich ist es, wenn es darum geht, den Körper zur Priorität zu machen, sich um ihn zu kümmern und ihn wertzuschätzen.

Die Musik, oder die unbewussten Mantren, die du in deinem Kopf abspielst, führen dazu, wie du dich fühlst und ob du Essen und die Bewegung für deinen Körper wählst, was ihm guttun würde.

Wenn ich von der Musik oder den Mantren spreche, dann meine ich deine Gedanke oder Glaubenssätze, die du unbewusst immer und immer wieder in deinem Kopf abspielst.

Die häufigsten Mantren, und vielleicht kommt dir eines oder mehrere davon bekannt vor, sind:

Ich habe keine Zeit.

Ich bin zu gestresst.

Ich habe zu viel zu tun.

Ich kann nicht alles machen.

Ich bin zu müde.

Es ist zu viel Aufwand.

Der Tag hat nicht genug Stunden.

Ich bin überfordert.

Ich habe keine Lust.

Es ist alles zu anstrengend.

Ich kann es mir nicht leisten.

….

Findest du dich in diesen Sätzen wieder? Und wenn du sie dir durchliest, merkst du, wie du träge und müde wirst?

Die Musik, die du in deinem Kopf abspielst ist ausschlaggebend dafür, wie sich dein Körper fühlt und in Folge dessen, was du tust und welche Ergebnisse du bekommst, sprich, wie dein Leben ist.

Stell dir vor, du würdest in deinem Kopf deine Lieblingsmusik abspielen? Die Musik, die dich Vorwärts stürmen lässt. Die Energie und Schwung in deine Leben bringt.

Denn mal ganz ehrlich. Kennst du die Tage, wo du mit einem Lachen im Gesicht aufwachst, Freude hast und dir einfach alles gelingt. Wie als wäre Magie im Spiel?

Und dann die Tage, wo du grantig aufstehst und sich diese Energie durch den ganzen Tag zieht?

Alles beginnt in deinem Kopf. Mit deinen Gedanken. Mit deinen Glaubenssätzen. Und mit der Musik, die in deinem Kopf auf Dauerschleife läuft.

Welche Musik kannst du abspielen, die dich dazu bringen, glücklich zu sein, die Welt aus den Angeln zu reißen und deinen Körper zu einer Priorität in deinem Leben zu machen?