Bevor ich nach Melbourne gezogen bin, kannte ich so etwas wie ein Bananenbrot gar nicht. Irgendwie ist das in Österreich nicht so der Renner. Hier in Australien jedoch schon. In jedem Frühstückscafe und anderem Essensladen wird dieses köstliche Brot angeboten. Also musste ich das natürlich auch selbst ausprobieren.

Es ist super schnell und einfach zu machen und eine gute Alternative zu Kipferl, Striezl und Co.

Nach ein paar Versuchen in der Küche, ist das hier mein Lieblings Bananenbrot Rezept!

Oh, und wusstest du, dass das Bananenbrot seinen eigenen Tag feiert? Hahahaaaa… am 26.2.2016 wird die nächste Bananenbrot Party steigen!

bbread1

ZUTATEN

3 reife Bananen
3 Eier
100 g Haferflocken
100 g Mehl deiner Wahl or Mandelkleie (ich habe Vollkornmehl verwendet)
2 TL Backpulver
Prise Salz

Kokosnuss Öl oder Butter zum Einfetten der Form
Walnüsse gehackt, Schokostücke und/oder 1/2 TL Zimt zum Verfeinern

bbread2

ZUBEREITUNG

Heize den Ofen auf 175°C vor espanolfarm.com.

Zerdrücke die Bananen in einer Schüssel und füge anschließend alle Zutaten hinzu. Vermische alles gut mit deinen Händen und gieße die Mischung in eine eingefettete Brot- oder Muffinform. Backe das Bananenbrot für ca. 40 – 50 Minuten.

Wenn es fertiggebacken ist, lasse es auskühlen, bevor du dich über das leckere Brot hermachst 🙂

Wunderbar passt eine Himbeeren-Chia Marmelade dazu… hhmmmmmmm – Rezept dazu gibts im nächsten Posting!

xxx Kerstin

bbread7