Frühlingszeit ist Bärlauchzeit. So kann man im Wald die Blütenmeere des Bärlauchs kaum verfehlen.

In früheren Zeiten glaubten die Germanen, dass ihnen Bärlauch ungeahnte Kräfte verleiht, da Bären nach ihrem Winterschlaf dieses aromatische Grün gerne fraßen.
Wer selbst die magische Kraft des Bärlauchs spüren mag, dem empfehle ich mein leckeres Bärlauchpesto!

Zutaten:

150 g Bärlauch geschnitten
50 g Pinienkerne
60 g Sonnenblumenkerne
60 g Parmesan gerieben
Saft ½ Zitrone
200 ml Olivenöl
(1 kl. Knoblauchzehe bei Belieben)

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab mixen.

Voilà!