Ein winterliches wärmendes Rezept, das sogar wirklich hübsch aussieht.

Rote Bete ist ein unglaublich tolles Gemüse. In der ganzheitlichen Medizin hat sie viele besondere Eigenschaften. So stärkt sie das Herz, verbessert die Zirkulation des Blutes und reinigt es, unterstützt die Leberfunktion und beruhigt darüber hinaus den Geist.

Verwendet man rote Rüben gemeinsam mit Karotten während der Menopause, helfen die beiden Wurzeln gemeinsam Hormonschwankungen besser zu regulieren.

Ein wahres Wunderding! Viel Spaß beim Kochen!

risotto3

Zutaten:

1 rote Rübe
Salz
Rohrzucker
2 TL Kümmel
1 Lorbeerblatt

1 EL Butter
1 Zwiebel
250 g Risottoreis
ca. 250 ml rote Rübensaft
ca. 350 ml Weißwein

2 handvoll geriebener Parmesan
1 Birne oder Apfel
Ziegenkäse weich
Handvoll Pinienkerne

risotto4

Zubereitung:

Rote Rübe in Wasser mit etwas Salz, Zucker, Lorbeerblatt und etwas Kümmel weich kochen.

Währenddessen Zwiebel klein schneiden und in einem großen Topf in Butter glasig braten. Reis zugeben, etwas anbraten und mit Weißwein ablöschen. Abwechselnd unter ständigem Rühren Weißwein, roten Rübensaft und etwas Wasser zum Reis mischen bis er bissfest ist und die gewünschte Konsistenz hat.

Rote Rüben schälen, klein schneiden und mit dem Parmesan unter den Reis mischen.

Birnen schälen, in zwei Hälften schneiden und in einer Grillpfanne kurz auf beiden Seiten anbraten.

Reis mit Birnen, Ziegenkäse und Pinienkernen garniert servieren.

Voilà! Happy tummy!

risotto5