Diese Gericht habe ich euch aus Fiji mitgebracht. Es ist unglaublich lecker, leicht und super gesund… uuuuund so einfach nach zu machen. Du brauchst nicht einmal kochen können!
Das lustige ist, dass der Fisch ‚gekocht‘ ist, ohne ihn zu kochen! Anstatt Hitze, wird bei diesem Gericht Zitronensaft verwendet. Das setzt die gleiche chemische Reaktion im Fisch in Gang, wie beim Kochprozess. Genial, oder? Dieses Gericht ist perfekt zum Mitnehmen fürs Büro oder für ein schönes (spätherbstliches) Picknick!

ZUTATEN

200g weißer Fisch (ich habe schwarzen Schnapper verwendet)
15g Salz
Saft von 2 Zitronen
1/2 Gurke
1 Tomate (das Tomatenfleisch herausgenommen)
1/2 rote Zwiebel
1/2 Ananas
400ml Kokosnussmilch
Salz, Pfeffer und Zitrone oder Limette zum Abschmecken

kokonda3

ZUBEREITUNG

Schneide den Fisch in kleine Würfel (je kleiner die Stücke, desto weniger Zeit braucht der Fisch zum Marinieren), und bedecke sie in einer Schüssel mit Zitronensaft und Salz. Stelle die Schüssel für 6-8 Stunden in den Kühlschrank.

Wenn der Fisch bereit zum Essen ist, schütte die Flüssigkeit weg und spüle den Fisch gut mit frischem Wasser ab.
Schneide das Gemüse und die Ananas in eher kleinere Stücke, gib alles in eine Schüssel und füge die Kokosnussmilch hinzu. Schmecke das Gericht nach Blieben mit Salz, Pfeffer und Zitrone ab.

kokoda2