Fastfood auf gesund gemacht! Vielleicht kennst du das: du drückst 10mal in der Früh auf die ‚Snooze‘ Taste deines Handys, stehst viel zu spät auf und hast natürlich keine Zeit mehr zum Frühstücken.

Diese Proteinkugeln sind hier in Melbourne der Renner und außerdem eine richtig gesunde Alternative, die du unterwegs oder im Büro essen kannst – gepackt mit vielen guten Nährstoffen, Proteinen und guten Fetten. Wenn es also in der Früh mal schnell gehen muss, kannst du guten Gewissens ein paar Kugeln einpacken. Oder du hast sie in deiner Tasche für den Hunger Zwischendurch mit.

Und würden sie sich nicht auch hervorragend als Schneekugeln auf dem Weihnachtstisch machen?

Proteinballs3

ZUTATEN

100 g Haferflocken
100 g Nüsse deiner Wahl (ich habe in diesem Rezept Macadamiennüsse und Cashewnüsse verwendet)
50 g Chiasamen
50 g Leinsamen
120 g Medjool Datteln (entkernt)
20 g Kokosnussraspel
2 EL Kokosnuss Öl (geschmolzen)
75 ml Wasser

Proteinballs2

ZUBEREITUNG

Gib alle Zutaten (bis auf das Wasser) in einen Foodprozessor und gieße während des Zerkleinerns immer wieder Wasser hinzu. Es sollte eine klebrige Masse, die nicht zu flüssig und nicht zu hart sein sollte, entstehen.
Forme Kugeln, wälze sie in Kokosraspel und bewahre sie im Kühlschrank auf. Halten bis zu 1 Woche.

Proteinballs1