[VEGAN. GESUND. WEICH. KÖRNIG. WUNDERSCHÖN.] Für mich ist dieses Brot das Beste auf der Welt und außerdem soooo einfach zu backen!
Als Energiebombe enthält es einen hohen Anteil an Proteinen und die besten Fette, die man sich vorstellen kann.
Und wer denkt, dass dieses Brot nicht weich ist, der sollte dieses Rezept einfach mal ausprobieren und sich überraschen lassen!

Paleo6

Zutaten:

4 EL Flohsamenschalen (3 EL bei Flohsamenpulver)
350 ml Wasser

100 g Haselnüsse
50 g Mandeln
50 g Kürbiskerne
100 g Sonnenblumenkerne
100 g Haferflocken
100 g Sesam
100 g Leinsamen

1 Handvoll Rosinen
1 TL Salz
1 TL Ahornsirup
3 EL (50 g) Kokosfett geschmolzen

Paleo3

Zubereitung:

Backrohr auf 175°C vorheizen.

Flohsamen mit Wasser vermengen und 5 Minuten beiseite stellen.

Nüsse, Flocken und Samen im Foodprozessor grob zerkleinern. Hast du so ein Gerät nicht zu Hause, kannst du auch gemahlene Haselnüsse und Mandeln verwenden. Den Rest der Zutaten einfach als Ganzes verwenden.
Mischung mit Salz, Kokosöl (geschmolzen und etwas abgekühlt), Rosinen und Ahornsirup vermischen und anschließend das Flohsamengel gut darunter mischen.

Alles in eine Backform geben und ca. 60 Minuten backen.

Paleo4

Bei diesem Brot ist  auch Kreativität gefragt!
Hat man nicht alle Zutaten bei der Hand, kann man sich an die „Regel“:
400 g Nüsse und Flocken und 200 g Samen halten. Man mischt einfach das zusammen, was man zu Hause vorrätig hat.
Du kannst dein Brot z.B. mit den verschiedensten Gewürzen wie Zimt, Kardamom oder allerlei Trockenfrüchten variieren. Auch Schokostücke sind eine raffinierte Variation.

Möchtest du eine glutenfreie Variante backen, tauscht du die Haferflocken gegen Nüsse oder Buchweizenflocken aus. Voilà, so ist dein Brot nicht nur vegan sondern auch glutenfrei!

Paleo7