In der TCM werden Nahrungsmitteln verschiedene thermische Eigenschaften zugeschrieben. So zählt Rohkost zu den thermisch kalten Lebensmitteln und kann, wenn es im Übermaß verzehrt, wird unsere Mitte schwächen.

Symptome einer geschwächten Mitte äußern sich ganz allgemein in Müdigkeit, Gewichtsproblemen, Verdauungsbeschwerden, weichem Stuhl, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder weichem Gewebe (z.B. Cellulite). So kombiniere ich im Sommer gerne Rohkost und Salate mit gekochten Nahrungsmitteln.

Im Moment zählt Quinoa zu meinen absoluten Favourites der Kohlenhydratlieferanten, da er aus botanischer Sicht kein ‚echtes’ Getreide ist, einen tollen Geschmack hat und zusätzlich viel Protein, Calcium, Eisen und andere wichtige Nährstoffe beinhaltet.

Vor allem, wer oft an Migräne leidet, sollte Quinoa des Öfteren auf seinen Speiseplan stellen!

yummysalad4

Zutaten:

100g Quinoa
1 Avocado
½ Granatapfel
5 Radieschen
½ Zitrone
3 EL Olivenöl

Handvoll Minze und Basilikum
Salz und Pfeffer

………………………………………………………….

Zubereitung:

Quinoa mit 250ml Wasser aufkochen und anschließend mit Deckel ca. 15 – 20 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf Wasser nachgießen.
Währenddessen Zutaten schneiden und mit lauwarmem Quinoa vermengen.

Mit Öl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Basilikum und Minze abschmecken.

Enjoy your summer!

yummysalad2